Abschlussveranstaltung „Klangflüge“ mit Götz Alsmann

CalvVoci wird im Rahmen der Abschlussveranstaltung „Klangflüge“ des Chorfestes Heilbronn mit Götz Alsmann auf der Bühne stehen.
Die Veranstaltung findet auf dem Gelände der Bundesgartenschau BUGA in Heilbronn statt.
Aus dem Programm:

Musik bewegt, lässt uns staunen und träumen. Musik weckt Erinnerungen und Emotionen. Musik verbindet Menschen und Kulturen.
Das Chorfest Heilbronn hat dies 4 Tage lang unter Beweis gestellt und kommt nun im Finale an. Ein Finale, das ganz Klang, Rhythmus und Zeitreise ist.
4 Ensembles verzaubern mit Stücken aus den letzten 500 Jahren – vom 16. Jahrhundert bis zum Beatboxen. Musik die berührt und bewegt.
Durch das Konzert führt der Musiker und Entertainer Götz Alsmann.

Also: letzte Chance, die Vielfalt der Musik auf dem Chorfest 2019 in Heilbronn noch einmal geballt zu erleben.

Gesang:

  • Christophorus-Kantorei Altensteig/ Ltg.: Michael Nonnenmann
  • Calvvoci / Ltg.: Philipp Klahm
  • Unduzo
  • Klangperformance: Alex Resch & Uwe Kühner

Moderation:

  • Götz Alsmann

Carmina Burana Mitwirkung

Die Männer von CalvVoci unterstützen den Chor Studierende der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen bei der Aufführung von Carl Orffs Carmina Burana:

 

Carl Orff: Carmina Burana (1936)
Max Bruch: Kol Nidrei Op 47, Cello und Orchester

Carmina Burana, aus dem Lateinischen übersetzt „Lieder aus Benediktbeuern“, ist das berühmteste Werk von Carl Orff. Diese Komposition vertont 24 Texte aus der gleichnamigen mittelalterlichen Handschrift, welche 1803 in der Bibliothek des Klosters Benediktbeuern, ca. 60 km südlich von München, gefunden wurden. Sie stammen aus dem 11. ,12. und 13. Jahrhundert und nur wenige der Dichter und Autoren sind heute namentlich überliefert.

Kol Nidrei, übersetzt „alle Gelübde“ ist eine formelhafte Erklärung, die vor dem Abendgebet des Versöhnungstages gesprochen wird. Nach dieser Erklärung wird häufig das gesamte Abendgebet an Jom Kippur benannt.

Solisten:
Silvia Schöller – Violoncello
Nina-Maria Fischer – Sopran
Stevan Karanac – Tenor
Tibor Brouwer – Bariton
Chor: Studierende der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen
Choreinstudierung: Professor Michael Alber
Orchester: Festivalorchester der Musiktage Horb am Neckar
Dirigent: Sven Gnass

Light & Love

Am 7. April, 19 Uhr, wird der Männerchor CalvVoci in der Monakamer Kirche zu Gast sein. Unter dem Motto LIGHT & LOVE hat der Dirigent Philipp Klahm ein anspruchsvolles a cappella Programm zusammengestellt: Es erklingen geistliche Werke von zeitgenössischen Komponisten wie Schronen, Jánczak oder auch Genzmer; zudem erklingen Klassiker der Männerchorliteratur wie Schuberts NACHT oder das traditionelle LOCH LOMOND – allerdings in einer modernen Fassung.

 

Beginn des Konzertes ist um 19 Uhr in der Monakamer Kirche (Brunnenstraße 9, 75378 Bad Liebenzell). Wir freuen uns über zahlreiche Besucher!

CalvVoci überzeugt das Publikum

CalvVoci überzeugt das Publikum

Am vergangenen Samstag präsentierte der Männerchor CalvVoci sein Wettbewerbsprogramm für den Deutschen Chorwettbewerb in der Stadtkirche Die jungen Herren des Gesangsensembles CalvVoci kommen mittlerweile aus ganz Baden-Württemberg zusammen, um anspruchsvolle Männerchorliteratur zu singen. In einem abwechslungsreich zusammengestellten Konzert unter Leitung…