CalvVoci erfolgreich beim Internationalen Chorwettbewerb in Belgien

CalvVoci erfolgreich beim Internationalen Chorwettbewerb in Belgien

Ein letztes Mal betrat CalvVoci die Bühne des „Cultuurcentrums“ in Maasmechelen. Angestimmt wurde Franz Schuberts Vertonung des Gedichtes „Grab und Mond“ von Johann Gabriel Seidl. Der Schlussakkord erklingt im Pianissimo. Tosender Applaus im Fortissimo.

Noch stürmischer wurde es, als CalvVoci unter der Leitung von Philipp Klahm das Ergebnis des Wettbewerbes erhielt: Den 2. Preis in der Kategorie „Gleichstimmige Chöre“, nur knapp hinter dem „Oriana Youth Female Choir“ aus der Ukraine.

CalvVoci feiert den 3. Preis beim Deutschen Chorwettbewerb

In der Kategorie „C1 Männerchöre 16 bis 36 Mitwirkende“ erreichte das Calwer Männergesangsensemble Calvvoci mit 21,6 von 25 Punkten einen mit dem Prädikat „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“ ausgezeichneten und dazu mit 1000 Euro dotierten dritten Preis beim neunten Deutschen Chorwettbewerb in Weimar.

Mit dieser Auszeichnung dürfen wir uns zusammen mit unserem Dirigenten Philipp Klahm nun zu den bundesweit besten Chören unseres Genres zählen. Um an diesem Wettbewerb teilnehmen zu dürfen, mussten wir uns bereits im Herbst 2013 auf Landesebene gegen starke Chöre aus ganz Baden-Württemberg durchsetzen.Seither haben wir uns in intensiven Probenwochenenden auf den Deutschen Chorwettbewerb vorbereitet.

Das Resultat im ZDF

Gerade lief unser Beitrag – „CalvVoci – Ein Chor auf der Suche nach alten Volksliedern“ in der ZDF-Sendung „sonntags“. Das Video findet ihr hier in der ZDF Mediathek! ZDFmediathek – Calvvoci Auf der Suche nach alten Volksliedern  www.zdf.de „sonntags –…

Fernsehaufzeichnung für das ZDF

Gestern war das ZDF in Calw und hat CalvVoci während einer Probe mit der Kamera begleitet sowie Interviews mit den Sängern und dem Dirigenten Philipp Klahm geführt.Unter anderem wurde auch ein von Hans-Jörg Kalmbach poppig arrangierter Silcher-Klassiker aufgenommen. Lassen Sie…